Berufsberatung

 

 

 

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Edupage

Hier gehts zu unserer

Edupage.

Unser Wetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Feste und Feiern

Fragen von Benutzer, die auf Joomla 1.5 wechseln möchten, sind gerne willkommen

Heiliger Nikolaus - bist ein braver Mann

Alle Jahre wieder besucht Pfarrer Wolfgang Schmidt unsere Erstklässler in Gestalt des Bischof Nikolaus. Eindrucksvoll schaut er aus, mit weißem Gewand, rotem Umhang, Mitra und dem goldenen Bischofsstab. Und so berichtet er überzeugend vom heiligen Mann aus Myra, singt mit den Kindern, segnet sie und beschenkt sie. Womit?

Weiterlesen: Heiliger Nikolaus - bist ein braver Mann

Nehmt Abschied Brüder, Ungewiss ist alle Wiederkehr

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen und so war in diesem Jahr alles am Ende des Schuljahres anders als sonst. Statt wie gewohnt unsere „Großen“ feierlich mit Musik und Reden zu verabschieden, schlichen sich die Absolventen der Mittleren Reife still und leise aus dem Haus. Auch die Kinder der vierten Klassen konnten keinen Abschied zelebrieren. Lediglich die Schüler*innen, die die Mittelschule verließen, bekamen einen „Hauch von Abschied“. Zum Glück spielte das Wetter mit und wir saßen gemütlich im Pfarrgarten zusammen und konnten neun lange Schuljahre mit einem Fest und guten Abschlüssen beenden. Für alle unsere Schüler*innen sind die Weichen für einen neuen Lebensabschnitt gestellt.

Am schwersten fiel uns allerdings allen der Abschied von unserem Pfarrer Wolfgang Schmidt. Die Lehrer-Band spielte das Stück „Weus‘d a Herz hast wia a Bergwerk“ von Reinhard Fendrich. Da die Schülerinnen und Schüler der Grundschule nicht singen durften, begleiteten sie das Lied mit dazu passenden Bewegungen.

 

Hoffentlich wird der zweite Teil der ersten Strophe des Volksliedes nicht in Erfüllung gehen, wenn gleich im Moment sich immer noch viele Fragen für unser aller Zukunft auftuen.

 

Die Zukunft liegt in Finsternis

Und macht das Herz uns schwer.

Wir switchen gleich in die letzte Strophe und wünschen allen erholsame Ferien und freuen uns auf ein Wiedersehn.

Der Himmel wölbt sich übers Land

Ade, Auf Wiedersehn

Wir ruhen all in Gottes Hand

Lebt wohl, Auf Wiedersehn

Fotos: Schule

Nikolaus, Nikolaus, komm zu mir nach Haus …

Nicht nach Hause, aber in die Grund- und Mittelschule in Frensdorf kam unserer Pfarrer Wolfgang Schmidt zur dritten Adventsfeier.
Hier erzählte er einmal mehr eine Legende vom Bischof Nikolaus und erkläret den Kindern welche Zeichen damals und heute einen Bischof kennzeichnen. Vor unseren Augen schlüpfte er in die Rolle des Bischofs Nikolaus und erklärte, wie Glaubensbotschaften weitergegeben werden.

Weiterlesen: Nikolaus, Nikolaus, komm zu mir nach Haus …

Nicht nur ein Licht erwachte …

in Frensdorf, als die ganze Schule zusammen kam um zum zweiten Mal Advent zu feiern - ein ganzes Lichtermeer erleuchtete den Veranstaltungsplatz vor der Schule als die Grund- und Mittelschule ihren Weihnachtsmarkt veranstaltete.
Alle trugen zum Gelingen des Festes bei: Die Kinder, die Lehrer*innen, die Gäste, die Musiker, die Hausmeistermannschaft, der Elternbeirat, der Veranstaltungsverein und … das passende Wetter.
In der Turnhalle wurden die Gäste von der Bläserklasse mit den Kindern aus allen vierten Klassen begrüßt.

Weiterlesen: Nicht nur ein Licht erwachte …

Die Kornlegende

In unserer Schule erinnern wir am 6. Dezember an den Heiligen Nikolaus. Zu unseren Erstklässlern kam in diesem Jahr Diakon Georg Bauer und brachte den Kindern unsere christlichen Werte näher, in dem er in die Rolle des Heiligen schlüpfte und seine Gaben und seinen Glauben mit ihnen teilte. Manch ein Kind hörte sicher zum ersten Mal vom Heiligen Nikolaus, aber mit Sicherheit ließ es sich von der Geschichte und der Stimmung gefangen nehmen.

Weiterlesen: Die Kornlegende